Archiv von Heilungsberichten

Heilung von Sonnen- und Lichtalergie (Lichtdermatose)

Lieber Herr Fillafer!

Mein altes, langjähriges Leiden war: LICHTDERMATOSE (Extreme Sonnen und Licht-empfindlichkeit).
1989 wurde durch Herausnehmen eines kleinen Haut- und Gewebe-Teiles im rückwärtigen Nackenbereich diese Krankheit fachärztlich festgestellt. Schübe nach starkem Licht und ev. gleichzeitiger Einnahme von bestimmten Arzneimitteln, oder gar Sonne auf unbedeckten Hautstellen bewirkten grauslich -aussehende rot-flächig entstellte Lichtschwielen [und das natürlich im Gesicht und auf den Händen], Dieses Leiden ist nur schwer mit Cortison zu lindern und wenn es gut geht, „abzuheilen“. Sollte der hier notwendige absolute Lichtschutz mit Lichtblocker-Salbe und gänzlicher Bekleidung (im Sommer fast unerträglich) nicht erfolgen, würde keine Rückbildung der Schädigungen möglich sein (unheilbar). Begleitung in dieser langen Zeit – wo es auch viele Lichtschwielenattacken gegeben hat , war wie schon gesagt, die Angst, dass Gott mir Sein Licht überhaupt entzieht.

Bei einer evangelistischen Veranstaltung am 10.1.2002 in Graz, wo Sie sprachen, übergab ich, wie es die Bibel beschreibt, mein Leben an Jesus Christus meinen Erlöser! (Joh.1,12-13) Sie haben dann für mich um Heilung gebetet und seit diesem Tag hab ich jedenfalls diese Angst nicht mehr, und es sind OHNE LICHTBLOCKER-Medikamente und weiteren Maßnahmen keine Schübe mehr aufgetreten und die LICHTDERMATOSE ist nach 12 Jahren verschwunden! Ich kann wieder ein ganz normales Leben führen!!!

Gott sei Lob und Dank !

Renate
Graz, am 28.04.2004