Heilungsberichte per Brief/E-Mail

Heilung von Hyperaktivität nach Gebet

PatrickIm Jahre 2006 war Erwin Fillafer bei uns im Christus Centrum Ostbayern in Deggendorf. Erwin betete im Anschluß an den Gottesdienst für Kranke und Bedürftige. Zum damaligen Zeitpunkt lebte Patrick (12) als Pflegekind in unserer Familie. Patrick zeigte anfangs extreme Verhaltensauffälligkeiten und hatte das Vollbild der Hyperaktivität. Zur Behandlung seiner Hyperaktivität musste Patrick starke Psychopharmaka nehmen. Er war so verhaltensauffällig, dass er am Anfang nicht einmal in der Förderschule beschulbar war, so dass ich ihn gegen 10 Uhr vormittags täglich aus der Schule wieder abholen musste, weil die Lehrerin keinen geordneten Unterricht mehr durchführen konnte.

Zu dem Zeitpunkt, als Erwin für Patrick betete, stand die Rückführung zur Mutter bei Patrick wieder an, weil sich sein Verhalten inzwischen stark gebessert hatte. Das Hauptproblem war aber immer noch die Hyperaktivität und die starken Medikamente, die Patrick nehmen musste. Erwin betete gegen die Hyperaktivität in Patricks Körper in Jesus Namen. Als wir Patrick nach einiger Zeit wieder besuchten, teilte er uns zu unserem Erstaunen mit, dass er keine Medikamente mehr benötigen würde. Tatsächlich konnten wir feststellen, dass sich sein Verhalten völlig normalisiert hatte und von der Hyperaktivität nichts mehr zu spüren war. Dies ist um so erstaunlicher, da ich als Sozialpädagoge aus der täglichen Berufserfahrung her weiß, dass sich eine stark ausgebildete Hyperaktivität in so kurzer Zeit normalerweise nicht von selber abbaut.

Wir führen deshalb diese rasche Verbesserung und Heilung auf das Gebet von Erwin zurück und glauben, dass Jesus Patrick geheilt hat.

Georg & Anke Damböck