Jesus Christus - für uns am Kreuz gestorben!

Das Wort vom Kreuz ist denen, die nicht glauben und verloren gehen, Torheit, uns aber, die wir glauben und errettet werden, ist es Gottes Kraft! 1. Kor. 1,18

Was keine Religion, keine Kirche, kein Mensch, kein Taufschein, keine guten Werke zu tun vermochten ...
b_jesus

... hat Christus aus Liebe zu uns Menschen getan. Er bezahlte unsere Schuld vor Gott.

 

Gottes Wort sagt uns, dass Jesus Christus, angenagelt an Händen und Füßen, in Schmerzen und Qualen eine vollkommene Erlösung für Geist, Seele und Körper bezahlt hat (Röm. 3,23-25).

Durch Sein Evangelium bietet Er dies jedem Menschen an. Wer im Glauben im Gebet dieses Angebot ergreift , wird die Wahrheiten dieser Errettung auch erleben. Gerechtfertigt aus Gottes Gnade (geschenkt, ganz ohne eigene Leistung) durch Glauben an das stellvertretene Sühneopfer Jesu. So beschreibt es die Bibel an vielen Stellen! Römerbrief 10,9-10

Johannes 1,12-13
So viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben; die nicht nur eine normale Geburt, auch nicht aus dem Willen des Fleisches, auch nicht aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind.

Johannes 3,16-18
Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn errettet werde. Wer an ihn (Jesus)  glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. (In der Online-Bibel nachlesen)

Johannes 14,6
Jesus spricht zu ihm: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.

Jesaja 53,3-5
Er (Christus am Kreuz) war verachtet und von den Menschen verlassen, ein Mann der Schmerzen und mit Leiden vertraut, wie einer, vor dem man das Gesicht verbirgt. Er war verachtet, und wir haben ihn nicht geachtet. (Ps 88,4; Jes 49,7; Phil 2,7) Jedoch, unsere Leiden - er hat sie getragen, und unsere Schmerzen - er hat sie auf sich geladen. Wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt. Doch er war durchbohrt um unserer Vergehen willen, zerschlagen um unserer Sünden willen. Die Strafe (die wir auf Grund unserer Sünden verdient hätten) lag auf ihm zu unserem Frieden, und durch seine Striemen ist uns Heilung geworden.

 

Die Rettung deiner Seele ist 100.000 mal wichtiger, wertvoller
und weitreichender als jede Heilung und jedes Wunder!



Gebetsvorschlag zur Errettung und zum ewigen Leben

Herr Jesus Christus, ich danke dir, dass du aus Liebe zu mir für meine Sünden und Schuld am Kreuz gestorben bist und ich glaube, dass Gott dich von den Toten auferweckt hat. Ich glaube, dass dein vergossenes Blut mich von all meiner Sünde reinigt. Ich wende mich ab von allem Bösen und werde dir Herr Jesus nachfolgen. Ich lege mein Leben in deine Hände und will mein Leben nach deinem Wort ausrichten.

Ich glaube von ganzem Herzen, was ich jetzt mit meinen Worten bekenne: Herr Jesus Christus, du bist mein Erlöser, mein Herr und mein Gott. Ich danke dir, mein liebender Vater, dass du mich als dein geliebtes Kind angenommen hast, wie es geschrieben steht. Ich öffne mich für deinen Heiligen Geist und will dir alle Tage meines Lebens nachfolgen.

Weil du Herr Jesus meine Sünden an deinem Leib auf das Kreuz getragen hast, bin ich nun für die Sünde tot und lebe für die Gerechtigkeit Gottes und durch deine Wunden bin ich heil geworden.
(1. Petr. 2,24, Jes.53,5, Röm. 6,11, 2. Kor. 5,21)
Herr ich danke dir, dein Wort ist die Wahrheit, ich habe es empfangen und an deiner Wahrheit halte ich fest!

Wenn Sie dieses Gebet im Glauben gebetet haben,so haben Sie das wertvollste und wichtigste Angebot Gottes empfangen! Ewiges Leben bei Gott! Zum Wachstum im Glauben und um Gott immer besser kennen zu lernen, lesen Sie täglich in der Bibel, z.B. Johannes- oder Lukas-Evangelium als Anfang. Nehmen Sie sich täglich Zeit für´s Gebet, mit dem Herrn zu reden, Gott zu loben und zu danken und suchen Sie eine Kirche- Christengemeinde, in der alle wichtigen Erlösungsinhalte verkündet,-geglaubt und auch erfahrbar sind.

Was sagt Gottes Wort über Heilung

3.Johannes 1,2

Geliebter, ich wünsche, dass es dir in allem wohl geht und du gesund bist, so  wie es deiner Seele wohl geht .  Dies  schreibt der Heilige Geist durch Johannes.
(Der Zustand unserer  Seele ist sehr wichtig! Frei von Bitterkeit, Selbstmitleid und Angst.  Dafür voll Vertrauen, Liebe u. Freude, die  von Gott kommt.)

In Johannes 10,10 erklärt Jesus:

Der Dieb (der Teufel) kommt nur, um zu stehlen und zu schlachten und zu verderben. Ich bin gekommen, damit sie Leben haben und es in Überfluss haben.

Jakobus 1,16‑17

Irret euch nicht, meine geliebten Brüder! Jede gute Gabe und  jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist noch eines Wechsels Schatten.

Psalm 103,2-3

Preise den HERRN meine Seele, und vergiss nicht alle seine Wohltaten!Der da vergibt alle deine Sünden, der da heilt alle deine Krankheiten.

Jesaja 53,3-5 beschreibt Jesus am Kreuz:

Er (Jesus) war verachtet und von den Menschen verlassen, ein Mann der Schmerzen und mit Leiden vertraut, wie einer, vor dem man das Gesicht verbirgt. Er war verachtet, und wir haben ihn nicht geachtet. Jedoch unsere Krankheiten – er hat sie getragen, und unsere Schmerzen ‑ er hat sie auf sich geladen. Wir aber, wir hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt. Jedoch er war durchbohrt um unserer Vergehen willen, zerschlagen um unserer Sünden willen. Die Strafe lag auf ihm zu unserm Frieden, und durch seine Striemen sind wir geheilt ! Das Sühneopfer Jesu beinhaltet Vergebung und Heilung!

Matthäus 8,16-17 Jesus heilte und befreite alle in der Vorschau auf das Kreuz:

Als es aber Abend geworden war, brachten sie viele Besessene zu Jesus und er trieb die Geister aus mit einem Wort, und er heilte alle Leidenden, damit erfüllt würde, was durch den Propheten Jesaja geredet ist, der spricht: Er selbst nahm unsere Schwachheiten und trug unsere Krankheiten.  Deine  Krankheiten !

Jakobus 5,14-16

Ist jemand krank unter euch? Er rufe die Ältesten der Gemeinde zu sich, und sie mögen über ihm beten und ihn mit Öl salben im Namen des Herrn, ( Jesus) und das Gebet des Glaubens  wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten, und wenn er Sünden begangen hat, wird ihm vergeben werden. Bekennt nun einander die Vergehungen und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet; viel vermag das Gebet eines Gerechten in seiner  Wirkung .

1 . Petrus 2,24  ( Petrus schaut zurück auf das Erlösungswerk am Kreuz) Jesus, der unsere Sünden an seinem Leib selbst an das Holz hinaufgetragen hat, damit wir, den Sünden abgestorben, der Gerechtigkeit leben; durch dessen Striemen ihr geheilt worden seid. Unsere Errettung und Heilung ist durch das vollkommene, stellvertretende Opfer Jesu schon bezahlt und als Gnadengeschenk zur Verfügung gestellt, aber wir müssen es im Glauben aktivieren, annehmen und festhalten!

Hebräer 11,6

Ohne Glauben aber ist es unmöglich, Gott  zu gefallen; denn wer Gott naht, muss glauben, dass er ist und denen, die ihn suchen, ein Belohner sein wird.

Lukas 17,19

Und Jesus sprach zu ihm: Steh auf und geh hin! Dein Glaube hat dich gerettet.

Lukas 18,42

Und Jesus sprach zu ihm: Sei sehend! Dein Glaube hat dich geheilt.

Markus 11,24–25

Darum sage ich euch: Alles, um was ihr auch betet und bittet, glaubt, dass ihr es empfangen habt, und es wird euch werden. Und wenn ihr steht und betet, so vergebt, wenn ihr etwas gegen jemand habt, damit auch euer Vater, der in den Himmeln ist, euch eure Übertretungen vergebe.

Matthäus 10,7-8

Wenn ihr  hingeht, predigt und sprecht: Das Reich der Himmel ist nahe gekommen. Heilt Kranke, weckt Tote auf, reinigt Aussätzige, treibt Dämonen aus! Umsonst habt ihr empfangen, umsonst gebt. Dieser Auftrag gilt auch heute noch!

Lukas 9,1-2

Als Jesus die Zwölf zusammengerufen hatte, gab er ihnen Kraft und Vollmacht über alle Dämonen und zur Heilung von Krankheiten. Und er sandte sie, das Reich Gottes zu predigen und die Kranken gesund zu machen.

 Dieser Auftrag gilt auch heute noch! Johannes 20,21

Johannes 14,12

Und Jesus sprach zu ihnen: Geht hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung. Wer gläubig geworden und getauft worden ist, wird errettet werden; wer aber nicht gläubig geworden ist, wird verdammt werden. Diese Zeichen aber werden denen folgen, die glauben: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben, ... Kranken werden sie die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden. Markus 16,15-18

Zu Ihrer Ermutigung noch Hebr.13,8:
"Jesus Christus ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit!"