Missions-Berichte

Heilungsberichte aus Satpayev/Kasachstan

landkarte_kasachstanHier können Sie Berichte von den Heilungsgottesdiensten im Juni 2004 mit Erwin Fillafer in der Stadt Satpayev in Kasachstan nachlesen. 

 

 Das Feedback der Gemeinde über den Dienst von Herrn Fillafer können Sie hier nachlesen.


Wladimir Hoffman, Kraftfahrer

Seit 6 Jahren leide ich an einer Hauterkrankung. Keine Salben, keine Medikamente die mir der Arzt verschrieben hat, konnten mir helfen. Kurze Zeit hatte ich Erleichterung, aber danach wieder das gleiche. Nach dem ersten Gottesdienst mit Erwin Fillafer in Satpayev habe ich gemerkt, dass die Wunden an meinen Händen verschwanden. Gott sei die Ehre.
 

Maria Bugarenko, Friseurin

Seid 14 Jahren hat sich in meiner Nase eine Krankheit gebildet, die die Nasenwand zerstörte. Ich wandte mich zu verschiedenen Ärzten in verschiedenen Städten, aber die Behandlungen brachten keine positiven Ergebnisse. Ich hatte Wunden in der Nase und blutete oft. In meiner Nasenwand bildete sich ein Loch. Die Ärzte empfahlen mir ein Meeresklima, den Umzug jedoch konnten wir uns nicht leisten. Mein Mann kaufte ein Aquarium, pflanzte viele Blumen, aber es ergab alles keine Besserung.
Ein berühmter Arzt aus Almaty sagte, dass er in seiner 34jährigen Tätigkeit noch nie so einer Krankheit begegnet ist. Mir blieb nur eine Hoffnung, das war Gott. Ich betete zu ihm und wartete auf Heilung. Als ich von den Gottesdiensten mit Erwin Fillafer gehört habe, habe ich verstanden, dass das die Antworten auf meine Gebete sein könnten. Im letzten Gottesdienst betete Erwin Fillafer für mich. Ich fühlte mich so sündig vor Gott und tat Buße. In dem Moment kam Blut aus meiner Nase. Erwin Fillafer sagte, dass so die Krankheit von mir weicht. Ich konnte danach die ganze Nacht nicht schlafen, dankte und lobte Gott für seine Gnade und die Heilung. Meine Heilung verläuft prozeßhaft und mein Glaube wächst. Ich halte mich an Gottes Verheißungen. Jesus ist nicht umsonst für uns gestorben. Das ist für mich ein Wunder. Gott verlässt nicht den, der da glaubt, hofft und wartet.
 

Swetlana Pototskaja, Krankenschwester

Das Leben in meiner Familie hat mich in die Verzweiflung gebracht. Ich hatte Depressionen. Schon morgens beim Aufwachen dachte ich an das was mich am Abend erwarten wird: Streitereien mit meinem Mann und meinen zwei Söhnen. Ich lebte in ständiger Unruhe und Angst, Angst vor meiner Zukunft – Angst um die ganze Familie. Ich habe alle Gottesdienste mit Erwin Fillafer besucht. ER hat für mich gebetet und ich habe völlige Befreiung von Ängsten Unruhe und Depressionen erlebt. Mein Herz wurde erfüllt mit Freude und Ruhe. Auch die Beziehungen in der Familie bauen sich auf. Ich danke Gott dafür.
 

Tatjana Ptschenlnikowa, Hausfrau

Ich hatte eine Gynäkologische Erkrankung. Während dem Laufen, Gehen, Sitzen, Liegen hatte ich ständige starke Schmerzen. Habe den Arzt aufgesucht welcher mich zu einer Behandlungstherapie verwies. Es hat nichts geholfen. Die Schmerzen blieben. Bei einem Gottesdienst mit Erwin Fillafer zeigte er ein Foto von einer Frau in Austria, welche die gleiche Erkrankung hatte. Diese Frau hatte nach dem Gebet von Erwin die Heilung erlebt. Dass hat mir Hoffnung gegeben, dass Gott das gleich auch mit mir machen kann. Erwin hat für mich gebetet. Als ich nachhause kam , wollte ich schnell prüfen ob Veränderungen zu merken sind. Zu meinem erstaunen und Freude habe ich festgestellt, dass ich geheilt bin. Ich verspürte so eine Erleichterung als ob mich einige Geschwüre verlassen haben. Ich hatte keine Schmerzen mehr. Danach habe ich meinen Arzt aufgesucht. Aber er war nicht da, weil er selber erkrankt im Krankenhaus lag.
Ich bin Gott dankbar für solche Diener wie Erwin und dafür dass Gott ihn gebraucht, um denen zu helfen die in Not sind.

Paypal Spende

:

Spendenkonto

lautet auf: Erwin Fillafer
IBAN: AT28 3938 1002 0001 6444
BIC: RZKTAT2K381